FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Welche Aufgaben erwarten Sie als Town & Country Haus Partner und Unternehmer?

Unabhängig davon, ob Sie schon jahrelange Erfahrung in der Baubranche besitzen oder Quereinsteiger sind: Mit dem Know-how und der fachkundigen Unterstützung von Town & Country Haus erobern Sie Ihren regionalen Markt. Unser Ziel ist es, dass Sie mittelfristig zum führenden Hausanbieter in Ihrem Gebiet werden. Nutzen Sie dazu die bekannteste Massivhausmarke Deutschlands, die bundesweite Präsenz, den einheitlichen Markenauftritt und das hervorragende Image von Town & Country Haus!

 

Ihre primäre Aufgabe als Franchise-Partner ist die Gründung und dauerhaft erfolgreiche Führung eines Unternehmens, das für die Town & Country Haus Zielgruppe der Problemlöser ist. Sie übernehmen Verantwortung für einen oder mehrere Landkreise. In diesem Gebiet sind Sie für die Markenbekanntheit und die Image-Pflege von Town & Country Haus verantwortlich.

Sie wollen keine komplexen Projekte steuern?

Sie wollen nicht mit Handwerkern zusammen arbeiten?

Vielleicht ist die Partnerschaft im Hausverkauf eher etwas für Sie?

Das unternehmerische Dreieck

Bei Town & Country Haus werden alle Aufgaben im „Unternehmerischen Dreieck“ dargestellt und beschrieben.  

 

 

Die Spitze dieses Dreiecks bildet die Unternehmensführung: Hierzu gehören u.a. Personalführung, Organisation und betriebswirtschaftliches Management. Die Steuerung des Unternehmens ist eine Aufgabe, die nicht delegiert werden kann. Im Zuge der Etablierung Ihres Betriebes am regionalen Markt wird eine Fokussierung auf die Mitarbeiter- und Unternehmensführung zwingend notwendig. Im Umkehrschluss bedeutet das: Hausverkauf sowie Bauvorbereitung und -abwicklung sind Prozesse, die von Ihnen mittelfristig delegiert und überwacht werden. Ein Town & Country Haus Franchise-Partner muss weder Bauunternehmer, Bauingenieur noch zwingend Hausverkäufer  sein; Er ist primär selbstständiger Projektmanager, der ein Unternehmen führt, in dem ihm Spezialisten zuarbeiten.

 

Das zweite große Tätigkeitsfeld ist die Vertriebssteuerung. Vereinfacht ausgedrückt bedeutet diese, dass Sie dafür sorgen, dass genug Häuser verkauft werden. Die strategische Planung, Durchführung und Auswertung von zielgruppengerechten Marketing-Maßnahmen steht hier im Vordergrund und wird von Town & Country Haus aktiv gefördert, sei es durch die Bereitstellung von zahlreichen Marketing-Artikeln, überregionalen Werbekampagnen oder durch die aktive Hilfestellung welche Werbung zu welcher Zeit und in welchem Medium am erfolgversprechendsten ist.. Darüber hinaus liegt die konsequente Umsetzung der Verkaufsphilosophie „Verkaufen 2.0“ in Ihrer Verantwortung: Nach dem Grundsatz „Verkaufen heißt helfen, helfen beim Einkauf“ steht der potenzielle Kunde mit seinen Bedürfnissen bei Town & Country Haus stets im Mittelpunkt. Den Interessenten auf seinem Weg zu einer nachhaltigen Kaufentscheidung zu begleiten, ist die wesentliche Aufgabe eines Town & Country Hausverkäufers. In zahlreichen hausinternen Trainings lernen Sie, „Verkaufen 2.0“ als eine allein dem Interessenten zugewandte Leistung zu verstehen und verinnerlichen Ihr Selbstverständnis als „Einkaufshelfer“.


Wir empfehlen neuen Partnern, die ersten Häuser selbst zu verkaufen. Mit zunehmendem Wachstum Ihres Unternehmens weicht der Eigenverkauf dann schrittweise der Vertriebssteuerung bzw. -leitung. Dabei hängt der Erfolg entscheidend von Ihrer Bereitschaft zur Kooperation ab. Die Erfahrung hat gezeigt: Eine enge Kooperation der bauenden Partner mit Town & Country Haus Vertriebspartnern, die sich ausschließlich um den Verkauf kümmern und große Teile der Vertriebssteuerung übernehmen, zahlt sich aus.

 

Der dritte große Aufgabenbereich ist die Projektsteuerung. Darunter werden alle Aufgaben verstanden, die mit dem Bau der Town & Country Häuser zu tun haben. Die passenden Handwerker müssen ausgewählt, Dienstleister und Lieferanten müssen koordiniert werden und vieles mehr. Die eigentliche Bauleitung ist nur ein Stück im Mosaik der erfolgreichen Projektsteuerung. Gerade in den Phasen der Bauvorbereitung und -abwicklung unterstützt Town & Country Haus als Franchise-Geber seine Partner intensiv. Ob vorgefertigte Kalkulationen, Bauablauf-Pläne oder Ausschreibungs-Unterlagen – Sie haben Zugriff auf den umfangreichen Wissensbestand des Systems Town & Country Haus und profitieren als Partner von der Erfahrung von über 20.000 gebauten Häusern. Somit können Sie ohne Bauerfahrung oder -ausbildung langsam in diese Aufgabe hineinwachsen.

 

Alle drei Aufgabenbereiche müssen in einem aufstrebenden Franchise-Betrieb erfüllt sein. Town & Country Haus fördert und begleitet Sie in der Phase der Unternehmensgründung sowie der zielgerichteten Expansion Ihres Unternehmen. Im ersten Geschäftsjahr und darüber hinaus stehen Ihnen Ihr persönlicher Start Up-Manager sowie die Experten der Franchise-Zentrale mit kompetenter Beratung und laufender Fortbildung zur Seite.

Vielfalt in der Einheit

Mit dem Know-how, den Systemvorgaben und Ihrer ausgeprägten Führungserfahrung ist es Ihnen möglich, das Geschäftskonzept von Town & Country Haus erfolgreich umzusetzen. Dabei gilt stets die Maxime: „Vielfalt in der Einheit.“ Im Rahmen der Systemvorgaben haben Sie als Town & Country Haus Partner die Freiheit zu entscheiden, wie Sie einzelne Aufgaben lösen und Ihr lokales Unternehmen zukunftssicher aufstellen. Wir beraten Sie und geben wertvolle Tipps, die Entscheidung treffen jedoch immer Sie.

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.