FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Investition und Verdienst

Sind Ihnen diese Investitionen zu hoch?

Sie können oder wollen nicht so viel investieren?

Vielleicht ist die Partnerschaft im Hausverkauf eher etwas für Sie?

Als Franchise-Partner führen Sie Ihr eigenes Unternehmen mit dem Maßstab, Gewinne zu erwirtschaften. Gewinn gibt es jedoch nicht ohne Investition. Town & Country Haus unterstützt Sie bei der Beschaffung von Kapital und stellt mit Ihnen gemeinsam Ihre Planung auf. Dabei kann die benötigte Investitionssumme je nach Region und Umfeld unterschiedlich hoch ausfallen. Nicht zuletzt, weil Town & Country Haus eines der Franchise-Systeme mit dem besten Investitions-/Ertragsverhältnis ist, wurde es in den vergangenen Jahren wiederholt unter die Top 5 der Franchise-Systeme im anerkannten impulse-Ranking (Die Top 100 Franchise-Geber) gewählt.

 

 

Benötigtes Eigenkapital

min. 50.000 EUR

Gesamtinvestition und Liquidität

(inkl. Einstiegsgebühr 10.000 EUR, Büromiete, erste Gehälter, Marketing und Werbung, Lebenshaltungskosten und alle andere Kosten für die ersten Monate)

(inkl. Einstiegsgebühr 10.000 EUR)

ca. 150.000 EUR

Verdienstchance

> 100.000 EUR
bis > 500.000 EUR p.a.

Unternehmenswert

 erfolgsabhängig

Mitarbeiter

 3 - 30

Umsatz

1 Mio. bis 20 Mio. EUR

 

 

Die Eintrittsgebühr bei Town & Country Haus fällt mit 10.000 EUR im Vergleich zu anderen Franchise-Systemen relativ gering aus; ihr Nutzen ist dafür umso größer: Von der persönlichen Start Up-Betreuung, über ein umfangreiches Schulungsangebot, eine intensive Marketing- und Werbeunterstützung sowie eine fortwährende Beratung in der betriebswirtschaftlichen Aufstellung und Steuerung Ihres Unternehmens – Town & Country Haus gibt seinen Franchise-Partnern nicht nur ein erprobtes Geschäftskonzept für den regionalen Markt an die Hand, sondern fördert den geschäftlichen Erfolg seiner Partner mit einer Vielzahl nutzenorientierter Leistungen.

 

Zusätzlich zur Eintrittsgebühr beteiligen Sie sich an der Town & Country Stiftung mit einem Betrag von 10.000 EUR, der auf die ersten zehn gebauten Häuser verteilt werden kann. Die monatliche Werbegebühr in Höhe von 350,00 EUR dient zum einen der Schaltung von Radiowerbung in Ihrer Region (3 x 3 Wochen p.a.). Zum anderen werden mit dieser Gebühr die überregional und zentral gesteuerten Marketing- und PR-Maßnahmen wie zum Beispiel die Markenkooperation mit McDonald‘s  mitfinanziert, die sowohl der Image-Pflege als auch der Vergrößerung des deutschlandweiten Bekanntheitsgrades der Marke Town & Country Haus dienen.

 

Mit dem größten Teil der Gesamtinvestition von rund 150.000 EUR werden die laufenden Kosten in den ersten Monaten Ihrer Unternehmerschaft gedeckt. Die hier aufgeschlüsselten Kosten einer Franchise-Partnerschaft im Hausbau stehen sehr gute Ertrags-Chancen gegenüber. In der Regel erzielen unsere neuen Partner im ersten vollständigen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 2.000.000 EUR. Das Verhältnis von Investitionen zu erwartetem Umsatz/Gewinn macht Town & Country Haus zu einem der attraktivsten Franchise-Systeme am Markt.

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.