FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchiese in Aschaffenburg

Aschaffenburg
Im großen Bundesland Bayern und Regierungsbezirk Unterfranken befindet sich der 62,57 Quadratkilometer große Ort Aschaffenburg. Bei einer Einwohnerzahl von 68.678 hat die Stadt eine Bevölkerungsdichte von 1098 Einwohnern pro Quadratkilometer.

 

Bekannt ist die Stadt aber nicht nur wegen seiner Vielzahl an Unternehmen und Franchiseunternehmen, sondern als Hochschulstadt Aschaffenburg. Desweiteren ist sie ein Teil der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main. Zusätzlich kann gesagt werden, dass Aschaffenburg die zweitgrößte Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken ist. International gilt die  Stadt als  das Tor zum Spessart und hat wegen seines milden Klimas auch den schönen Spitznamen Bayerisches Nizza. Da dürfen natürlich auch Restaurants und ähnliches nicht fehlen. In dieser Stadt besteht sogar die höchste Dichte an Gaststätten und Kneipen in Bayern. Das heiß auf rund 400 Einwohner fällt ein Betrieb der Gastronomie. Nennenswerte Veranstaltungen sind das Aschaffenburger Volksfest, das Jugendmusikfest KOMMZ, das Aschaffenburger Stadtfest, die Floßhafenregatta und der Staplercup. Davon profitieren natürlich auch die hier ansässigen Unternehmen und Franchiseunternehmen. Zu sagen ist,  dass Aschaffenburg auf Platz 3 der besten Wirtschaftsstandorte steht. Die Stärken der Stadt diesbezüglich bestehen in „Nähe zum Kunden“, „Verkehrsinfrastruktur“, „Bildungseinrichtungen“ und natürlich die „Hochschulkooperationen“. Aber auch in der Textilbranche konnte sich die Stadt etablieren. Noch heute gibt es weitgehend noch Fabriken vor Ort. Diese ziehen heute noch überregional Kunden durch ihren Fabrikverkauf an.

 

Wegen des Holzreichtums im Spessart war die Stadt zudem traditionell auch Zentrum der Papierindustrie. Nennenswert sind hier die Namen Papierwerke Waldhof-Aschaffenburg, die Sappi und Pollmeier Massivholz. In der Branche von Metall und Elektro gibt es in der Stadt zwei große Werke der Automobilzulieferindustrie. Hinzu kommen weitere Zulieferer. Namenhaft ist hier der Hauptsitz der Linde Material Handling GmbH. Desweiteren siedeln sich auch viele Unternehmen und Franchiseunternehmen  für Mess- und Regeltechnik an. Weitere bekannte hier ansässige Unternehmen sind DPD, Linde Material Handling, Kaup, TRW, Takata Petri, Nintendo Europe, Adler-Moden, SAF-Holland, SCA, PSI, E-on Netz und Modler.

 

Aber nicht nur für Karrierefreunde ist die Stadt attraktiv. Für ältere Menschen gibt es in der Stadt sechs Alten- und Pflegeheime. Diese bieten Platz für 730 Bewohner. 266 seniorengerechte Wohnungen und zirka 220 Möglichkeiten für betreutes Wohnen in vier verschiedenen Einrichtungen zählen ebenfalls dazu. In Aschaffenburg ist für jede Genration was dabei.

Bundesland:Bayern
Landkreis:Aschaffenburg
Ort:Aschaffenburg
Fläche:62,49km²
Einwohner:68.747
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.