FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Bielefeld

Im Regierungsbezirk Detmold in Nordrhein- Westfalen leben 323.084 Menschen in der Stadt Bielefeld. Die Fläche der Stadt beträgt 257,91 Quadratkilometer und somit eine Bevölkerungsdichte von 1253 Einwohnern pro Quadratkilometer.

 

Auch Bielefeld ist eine kreisfreie Stadt und zugleich die größte Stadt in der Region Ostwestfalen-Lippe. Es zählt zu dem wirtschaftlichsten Zentrum der Region. Die Stadt ist nicht nur wegen zahlreichen Betrieben oder Franchiseunternehmen bekannt. Die Stadt ist wegen dem Standort der Nahrungsmittelindustrie, Druck- und Bekleidungsindustrie, Handels- und Dienstleistungsunternehmen, sowie deren Maschinenbau sehr bekannt.

 

Internationalen Ruhm erreicht die Stadt wegen ihrer  Universität, die Dr. August Oetker KG, der Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und dem Fußballverein Arminia Bielefeld. Weiterhin finden zahlreiche Veranstaltungen in der Großstadt statt. Der Leinewebermarkt ist immer im Mai. Dieser Markt ist ein großes mehrtägiges Volksfest und hat ein sehr umfassendes kulturelles Programm. Im Juli kann man zu den Sparrenburg gehen, welches ein mittelalterliches Sparrenburgfest ist. Auch in dieser Metropole gibt es Veranstaltungen wie den bekannten Christopher Street Day oder einen jährlichen Weinmarkt in der Altstadt von Bielefeld. Eine der größten deutschen Messen ist die Spielewelt, welche sehr populär für Brett- und Gesellschaftsspiele ist. Man kann auch selber Mitmachen und Ausprobieren. Natürlich gibt es noch viele weitere Veranstaltungen in Bielefeld.

 

Um die Wirtschaft der Stadt anzusprechen, sollte man mit alten Unternehmen wie Ravensberger Spinnerei anfangen. Sie ist eines der ältesten Gewerbe der Stadt.  Weiterhin gab es die industrielle Fertigung von Tisch- und Bettwäsche, Oberhemden und Blusen. Heute sind an diesen Standorten metallverarbeitende Firmen, in denen Fahrräder, Motorräder, Autos, Lastwagen und Autobusse hergestellt werden. Ebenso wurde seit Ende des 19. Jahrhundert 50 Millionen Päckchen Backin verkauft. Ein Apotheker namens August Oetker hatte die Idee, abgepacktes Backpulver industriell herzustellen. Aus dieser kleinen Apotheke wurde im Laufe der Zeit ein Unternehmen von Weltruf entstand, welches ihren Sitz in Bielefeld hat. Auch andere Betriebe und Franchiseunternehmen haben dies geschafft. Besonders die Branchen der Nahrungs- und Genussmittel, Maschinenbau, Chemie, Metallverarbeitung und Bekleidung sind ansässig in der Metropole.

 

Neben schon bekannten Franchiseunternehmen und Betrieben sind noch andere wichtigsten Firmen zu nennen. Dies sind beispielsweise Dürkopp-Adler, Gildemeister, ThyssenKrupp, Droop & Rein (DS Technologie), Schüco, Seidensticker und Goldbeck. Um den Handel nicht zu vergessen sind hier bekannte Namen wie Marktkauf Holding, JAB Anstoetz und EK/servicegroup vertreten. Auch im Dienstleistungssektor lässt sich die Stadt nicht nachsage. Zu nennen sind an dieser Stelle Kühne + Nagel, Piening Personalservice, TNS Emnid und TNS Infratest. Natürlich sind diese auch einflussreiche Arbeitgeber. Die Stadt hat ein ausgewogenes Maß an Wirtschaft, Bildung und Erziehung, sowie Gesundheits- und Sozialwesen. Dies hat die Stadt und ihren zirka  126.000 sozialversicherten Beschäftigten nicht nur den genannten Betrieben oder Franchiseunternehmen zu verdanken. Von großer Bedeutung ist auch die Von Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel.

Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Landkreis:Bielefeld
Ort:Bielefeld
Fläche:257,91km²
Einwohner:323.615
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.