FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Castrop-Rauxel

Im Bundesland Nordrhein- Westfalen, Regierungsbezirk Münster, Kreis Recklinghausen befindet sich eine 51,67 Quadratkilometer große Stadt namens Castrop-Rauxel. Mit 75.408 Einwohnern hat die Stadt eine Bevölkerungsdichte von 1459 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die Stadt liegt im Ruhrgebiet ist somit auch im Regionalverband Ruhr (RVR). Castrop-Rauxel ist hier als Mittelzentrum eingestuft.

 

Damals war die Stadt stark durch den Bergbau geprägt. Durch die Industrialisierung siedelten sich verschiedene Zechen in der Stadt an. Dennoch war das Ende des Bergbaus mit der Schließung der Zeche Erin 1983 besiegelt. Heute erinnern nur noch Industriedenkmale, wie der Förderturm der Zeche Erin und der Hammerkopfturm an die Zeit. Zahlreiche Unternehmen und Franchiseunternehmen haben sich derweilen angesiedelt. Früher lautet das  Motto der Stadt noch „Industriestadt im Grünen“. Heute ist durch die Schließung aller Zechen nur noch „… im Grünen“ übriggeblieben. Aber der Titel „Europastadt“ ist an dessen Stelle gerückt. Durch verschiedene Veranstaltungen wird diesen Nachdruck verlieren. Darunter zählt die im Frühjahr und Herbst stattfindende Kirmesveranstaltung, die traditionell mit einem Feuerwerk endet.

 

Auch das kulinarische Fest Castrop kocht über auf dem Castroper Altstadtmarkt, Home & Garden im Frühjahr und der Viktualienmarkt im Herbst sind sehr beliebt. Das WLT-Freilichttheater mit Theateraufführungen, das Live-Event Rock unterm Förderturm, das Kulinarische Zelt im Advent auf dem Marktplatz und die Veranstaltung Tanz unterm Regenbogen zu Gunsten aidskranker und HIV-infizierter besuchen jährlich sehr viele Menschen. Auch die Say-No-Party und die beiden Rockfestivals Steel-meets-Steel Festival und das Save The Planet Festival sollten an dieser Stelle genannt werden.

 

Castrop-Rauxel hat zudem auch einige Preise und Auszeichnungen bekommen. 1952 schenkte die britische Königin der Stadt ein Schwanenpaar als Dank für die Entwicklung der deutsch-britischen Freundschaft. 1962 erhielt die Stadt den Ehrentitel „Gemeinde Europas“ und 1979 erhielt die Stadt den Theodor-Heuss-Preis. Diesen Preis bekam die Stadt für ihr beispielhaftes Engagement um die europäische Verständigung und ihre Bemühungen um Europa im Rahmen eines großen Festaktes im Herkulessaal der Münchener Residenz. Somit hat die Stadt natürlich ausgezeichnete Referenzen.

 

Auch wenn es nicht so viele Unternehmen und Franchiseunternehmen gibt, glänzt die Stadt mit anderen Besonderheiten. Dennoch ist von den damaligen vielen Großindustrien noch die Rütgers Chemicals GmbH mit mehr als 600 Mitarbeitern übrig geblieben. Die Wirtschaftsstruktur der Stadt ist von mittelständischen und kleinen Unternehmen und wenigen Franchiseunternehmen geprägt.

Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Landkreis:Recklinghausen
Ort:Castrop-Rauxel
Fläche:51,66km²
Einwohner:76.277
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.