FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Erlangen

Im faszinierenden Bundesland Bayern, Regierungsbezirk Mittelfranken befindet sich der 76,95 Quadratmeter große Ort Erlangen. Mit 105.554 Einwohnern hat die Stadt eine Bevölkerungsdichte von 1372 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die kreisfreie Stadt ist Sitz des Landkreises Erlangen-Höchstadt und die kleinste der insgesamt acht Großstädte des Freistaates Bayern.

 

Zusammen mit Nürnberg und Fürth bilden sie eines der 23 Oberzentren des Bundeslandes. Gemeinsam mit dem Umland ist es die Metropolregion Nürnberg und eine von elf Metropolregionen in der Bundesrepublik Deutschland. Neben zahlreichen Unternehmen und Franchiseunternehmen glänzt die Stadt besonders  durch die Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und vielen Niederlassungen des Elektrokonzerns Siemens AG. Auch eine lange Geschichte der Stadt ist die Ansiedlung von Hugenotten nach der Rücknahme des Edikts von Nantes. Dennoch ist die Wirtschaft hier wesentlich geprägt durch die Aktivitäten der Siemens AG und ihrer damit verbundenen Unternehmen, Franchiseunternehmen sowie der Friedrich-Alexander-Universität. Somit ist er auch einer der attraktivsten Wirtschaftsstandorte in der ganzen Bundesrepublik Deutschland. Nach dem Schweizer Unternehmen Prognos erhielt die Stadt 2007 mit der durchgeführten Analyse der Wettbewerbsfähigkeit aller 439 deutschen kreisfreien Städte und Kreise den 4. Platz. Ganz besonders im Faktor des Wachstums gelangen der Stadt dabei überdurchschnittlich gute Werte. Zahlreiche Siemens-Töchter und Siemens-Beteiligungen sind in Erlangen angesiedelt. Hierzu zählt unter anderem die wichtige Europazentrale der Areva NP, eines französischen Konzerns. Die Siemens AG erhielt durch die Eingliederung in der Nukleartechnik eine hohe Beteiligung.

 

Neben diesen wichtigen Konzern sind aber auch andere international tätige Unternehmen hier sesshaft. Mit dem Betrieb Solar Millennium gibt es hier ein weiteres weltweit tätiges Unternehmen der Energiebranche. Solar Millennium plant und errichtet Solarkraftwerke. Dies basiert alles auf der Grundlage der Parabolrinnentechnologie. Auch die Publicis Groupe ist ein multinationaler Werbedienstleister. Sie haben eigentlich ihren Hauptsitz in Frankreich. Dennoch gehört dieser Konzern zu den vier bedeutendsten Werbedienstleistern weltweit. Die Niederlassung in Erlangen ist die größte Deutschlands.

 

Als letztes wäre an dieser Stelle die KUM GmbH & Co KG zu nennen. Dieses Unternehmen war der zweitälteste Hersteller von Bleistiftanspitzern. Auch heute noch ist das Unternehmen international als Hersteller von Schul- und Büroartikeln tätig. Erlangen hat eine ausgeklügelte Wirtschaftspolitik. Insbesondere steht hier die Förderung von Existenzgründungen und innovativer Technologien im Vordergrund. Hiermit ist die Schaffung eines investitionsfreundlichen Umfeldes gemeint und hat eine lange Tradition. Neben all diesen Faktoren von Unternehmen und Franchising hat die Stadt ein hohes Maß an Lebensqualität. Bei regelmäßigen Veranstaltungen können Besucher und Einwohner die Stadt förmlich erleben. Monatlich findet der Poetry Slam statt.

 

Desweiteren gibt es die  Erlanger Spielertage, das Filmfestival Weekend of Fear, das  Volksfest Bergkirchweih, das Internationale Figurentheater-Festival, ein Internationaler Comic-Salon, ein Internationales Theater-Festival, die ARENA der jungen Künste, das Schlossgartenfest, ein Marktplatzfest, das Erlanger Poetenfest und natürlich die Lange Nacht der Wissenschaften.

 

Viele der Veranstaltungen sorgen in der Stadt für Rekordumsätze in der Hotellerie und Gastronomie. Somit hat Erlangen ein super Konzept für Unternehmen, Franchising, Kultur und Wissenschaft.

Bundesland:Bayern
Landkreis:Erlangen
Ort:Erlangen
Fläche:76,83km²
Einwohner:104.980
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.