FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Frankfurt am Main

672.000 Einwohner hat die Stadt Frankfurt am Main, welche die größte Stadt im Bundesland Hessen ist und fünftgrößte Stadt in Deutschland. Schon im Mittelalter zählte die Stadt zu den bedeutendsten Zentren Deutschlands. Auch heute noch ist die Stadt wichtigstes europäisches Finanz-, Messe- sowie Dienstleistungszentrum.

 

Besonderheit der Stadt ist es, das sie zu den so genannten Alpha World Cities, also den international bedeutendsten Metropolen, gehört. In Frankfurt am Main sind die Europäische Zentralbank, die Deutsche Bundesbank, die Frankfurter Wertpapierbörse und die Frankfurter Messe. Allein schon diese Faktoren könnten  zum großen Vorteil vieler Franchiseunternehmen werden.

 

Auch nennenswert sind der Frankfurter Flughafen, der Hauptbahnhof und das Frankfurter Kreuz, welches zu den wichtigsten Verkehrsknoten in Europa zählt. Wunderschön, bei Tag und Nacht, ist die Skyline der Stadt. Einzigartig in Deutschland. Denn die Wolkenkratzer gehören zu den höchsten Gebäuden in Europa. Solch einen Anblick kennt man sonst nur aus Metropolen wie New York oder Singapur.

 

Wie schon erwähnt hat die Stadt eine Einwohnerzahl von circa 672.000 Menschen und somit eine Bevölkerungsdichte von 2706 Einwohner je Quadratkilometer. Was weiterhin zu erwähnen wäre ist der Ausländeranteil in der Stadt, welcher bei 21,0 %. Die  Arbeitslosenquote kann mit 7,5 %  verbucht werden. Da Frankfurt als Großstadt zählt, wird sie in 46 Stadtteile aufgeteilt. Diese wiederum setzen sich aus 121 Stadtbezirken, 448 Wahlbezirken und 6.130 Blöcken zusammen. Dennoch, politisch gesehen wird in 16 Ortsbezirke eingeteilt, welche jeweils einen Ortsbeirat mir einem Ortsvorsteher als Vorsitzenden haben. Dies sind aber nur nebensächliche Fakten für eventuelles Interesse einiger Franchiseunternehmen.

 

2001 erstellte die Universität Liverpool eine Rangliste zu den produktivsten Städten Europas. Auf Platz eins lag natürlich die Metropole Frankfurt am Main. Dies wurde nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf gerechnet. Frankfurt am Main ist eine der reichsten und leistungsfähigsten Weltstädte Europas. Das macht sich auch an der hohen Anzahl internationaler Unternehmensvertretungen bemerkbar. Sie zählt zu den drittbesten Standort für internationale Konzerne in Europa nach London und Paris.

 

Für das Bundesland Hessen hat die Großstadt natürlich eine zentrale Bedeutung, 40 Prozent der 4,24 Milliarden Euro Gewerbesteuereinnahmen in Hessen stammen von der Metropole. Folglich komme ich zu den Arbeitsplätzen. Circa 604.536 Menschen sind erwerbstätig in Frankfurt und damit zählt die Stadt zu einer mit der höchsten Arbeitsplatzdichte und den meisten Pendlern in der Bundesrepublik. Ungefähr 71.000 Menschen arbeiten allein schon am Frankfurter Flughafen, der größten Arbeitsstätte in Deutschland. Somit verfügt die Stadt über die höchste Bruttowertschöpfung und das höchste Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner, sowie pro Erwerbstätigen unter allen deutschen Großstädten.

 

Es gibt noch viele weitere Branchen in der Metropole. Bekannt ist das Bankenviertel, Unternehmen wie Opel und sehr viele andere Unternehmen. Auch wichtig ist die Lebensqualität. Dies ist nicht nur ein Geheimtipp der Stadt. Auch Franchiseunternehmen können sich dies zum Nutzen machen. In einer Rangliste internationaler Großstädte mit der höchsten Lebensqualität weltweit erhält die Stadt den 7. Platz und liegt weltweit somit auf Platz 19 und in Deutschland auf Platz 14. 64 Prozent aller Bürger sind sehr zufrieden mit der Stadt. Das kann sich sehen lassen. Einen Minuspunkt, und worauf auch das Franchising achten muss, ist es, dass die Metropole an der Spitze der Kriminalitätsstatistik aller Kommunen in Deutschland steht. Auch bezeichnet als „Kriminalitätshauptstadt“. Dennoch können viele Unternehmen und auch Franchising das Stadtbild prägen.

Bundesland:Hessen
Landkreis:Frankfurt am Main
Ort:Frankfurt am Main
Fläche:248,31km²
Einwohner:664.838
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.