FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Kassel

Kassel liegt im Bundesland Hessen und hat eine Fläche von 106,79 Quadratkilometer. Bei einer Bevölkerungsdichte von 1824 Einwohnern pro Quadratkilometer ist eine Einwohnerzahl von 194.774 Menschen zu verbuchen.

 

Die Universitätsstadt ist die einzige Großstadt in Nordhessen und drittgrößte Stadt des Bundelandes. Früher war die Stadt die historische Hauptstadt Hessens. Kassel bildet weiterhin eines der zehn Oberzentren. Viele Unternehmen und Franchiseunternehmen haben einen internationalen Namen. Doch besonders international ist die Stadt durch den Bergpark Wilhelmshöhe mit den Kasseler Wasserspielen im Habichtswald und die Kunstausstellung documenta. Auch deshalb trägt Kassel seit 1999 offiziell den Beinamen „documenta-Stadt“.

Nun ist sie zusätzlich Verwaltungs- und Behördensitz.

 

Vor allem der Maschinenbau, speziell Lokomotiv- und Waggonbau prägen die Stadt. Namen in der Rüstungsindustrie machten sich Betriebe wie die Henschel-Werke, Wegmann, Credé, Gerhard-Fieseler-Werke, Junkers oder Bombardier. Auch die für einige Jahrzehnte große Kunstseidenproduktion Spinnfaser AG war sesshaft in Kassel. Nicht nur das, in Kassel ist der Sitz einiger umsatzstarker Unternehmen und Franchiseunternehmen.  Beispielsweise der Erdölkonzern Wintershall und Erdgaslieferant Wingas sowie der Kali- und Salz-Produzent K+S sind darunter. Auch Instituten, Verbänden und Unternehmen im Bereich der regenerativen Energien und Energieeffizienz sind gern in der Stadt gesehen, wie beispielsweise das Institut für Solare Energieversorgungstechnik (ISET), das Zentrum für Umweltbewusstes Bauen e. V. (ZUB), die Gesellschaft für Rationelle Energieverwendung (GRE) oder das Kompetenznetzwerk Dezentrale Energietechnologien (deENet). Somit beträgt auch die Arbeitslosigkeit 10,3 %.

 

Ein weiterer Punkt, welcher für die Stadt spricht, ist die Innerstadt mit ihrer einladenden Fußgängerzone. Charakteristisch ist auch die Veränderung der Einwohnerzahl des Innenstadtbereichs. 80.000 Einwohnern lebten damals in der Innenstadt,  heute nur noch etwa 5.000 Einwohnern.

 

In Kassel gibt es einzigartige Kulturschätze. Eine Antikensammlung im Schloss Wilhelmshöhe ist weiterhin sehenswert. Hier befindet sich auch die Gemäldegalerie mit der größten Rembrandtsammlung der Bundesrepublik Deutschland. Dies wussten schon früher die Brüder Grimm, welche in der Universitätsstadt ihre Märchen geschrieben haben. Von der Geschichte der Brüder erfährt man in dem ihnen gewidmetes Museum im Palais Bellevue. Weiterhin befinden sich auch die Gedenk- und Forschungsstätte des Komponisten Louis Spohr dort. Und mit der schon erwähnten documenta gibt regelmäßig die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst.

 

Kassel hat die drittgrößte Museumsdichte in Deutschland. Ein Tapetenmuseum, oder ein Museum für Sepukralkultur hat nur Kassel zu bieten. Somit kann letztendlich gesagt werden, dass die Stadt durch Unternehmen, Franchiseunternehmen und zahlreichen Museen geprägt ist und diese Stadt zu einer der interessantesten in Deutschland macht.

Bundesland:Hessen
Landkreis:Kassel
Ort:Kassel
Fläche:106,78km²
Einwohner:194.168
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.