FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Franchise in Schweinfurt

Im Bundesland Bayern und Regierungsbezirk Unterfranken befindet sich eine 35,71 Quadratkilometer große Ortschaft namens Schweinfurt. 53.415 Menschen leben hier und somit beträgt die Bevölkerungsdichte der Stadt 1496 Einwohner pro Quadratkilometer. Bis zu Jahre 1802 war Schweinfurt eine Reichsstadt.

 

Heute ist sie eine Industriestadt und das Zentrum der europäischen Wälzlagerindustrie. Desweiteren zählt die Stadt als die drittgrößte Stadt Unterfrankens und wirbt für sich mit dem Motto Industrie und Kunst. Durch die günstige Lage am Maindreieck haben sich zahlreiche Unternehmen und Franchiseunternehmen angesiedelt. Wie gesagt ist Schweinfurt das industrielle Zentrum Unterfrankens hat über 49.700 Arbeitsplätze zu bieten. Das heißt ebenfalls, dass hier die höchste Arbeitsplatzdichte in Deutschland herrscht. Umgeben ist die Stadt von einer weitgehend landwirtschaftlich geprägten Region. Dennoch kommen täglich zahlreiche Pendler aus bis zu 40 Kilometer Entfernung.

 

Dank der hohen Gewerbesteuereinnahmen konnten große Investitionen getätigt werden. Darunter fallen das Konferenzzentrum, die Kunsthalle, die Altstadt-Sanierung, das Silvana-Hallenbad und die Stadtbücherei im Ebracher Hof. Ende 2008 war die Stadt Schweinfurt komplett schuldenfrei. Wichtige Arbeitegeber der Stadt sind hierbei ein Farbenfabrik, der Automobilzulieferer ZF Sachs, die beiden Wälzlagerhersteller Schaeffler KG und SKF sowie die Bosch Rexroth Mechatronics GmbH und Fresenius Medical Care.

 

Desweiteren gibt es aber auch nicht nur Unternehmen und Franchiseunternehmen in der Stadt. Alle drei Jahre wird der Friedrich-Rückert-Preis der Stadt Schweinfurt an herausragende Schriftsteller vergeben. Dieses Ereignis zählt tausende Besucher. Aber auch im Theater der Stadt Schweinfurt, der Kulturwerkstatt Disharmonie, der Hans-Sachs-Gruppe, eine Pflege des spätmittelalterlichen Fastnachtspiels, der Literatur im Allgemeinen und des Renaissancetanzes und im Puppentheater ohne Namen finden regelmäßige Ereignisse statt. Für alle, die sich für Museen interessieren, gibt es das Museum Georg Schäfer oder das Museum Otto Schäfer. Ebenfalls beliebt sind die Kunsthalle Schweinfurt, das Museum Altes Gymnasium, das Gunnar-Wester-Haus, das Naturkundliches Museum im Harmonie-Gebäude und der Künstlerhof Oberndorf.

 

Wem die Fakten von Unternehmen und Franchiseunternehmen, sowie kulturellen Ereignissen nicht reichen, kann sich in der Musikszene austoben. Dazu bieten das Kulturhaus Stattbahnhof mit Jugendzentrum und die Musiker Vereinigung namens Tonquadrat zahlreiche Möglichkeiten.

Bundesland:Bayern
Landkreis:Schweinfurt
Ort:Schweinfurt
Fläche:35,71km²
Einwohner:53.588
© Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2010

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.