FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Die Vorteile des Franchisings

Franchising birgt Vorteile für Unternehmen, Existenzgründer, Wirtschaft und Gesellschaft.

Vorteile für Unternehmen

Franchise-Systeme werden in der Regel von Herstellern, Handelsunternehmen, Verbundgruppen sowie von Innovatoren für Handel, Handwerk und Dienstleistungen aufgebaut. Ein Franchise-Geber konzentriert seine Kraft hauptsächlich darauf, über seine eigentlichen Wirtschaftsgüter und Dienstleistungen hinaus ein neues, übergeordnetes Produkt zu entwickeln: ein erfolgreiches und multiplizierbares Geschäftskonzept. Mit diesem Konzept, das er weiterverkauft, gelangt er schneller und effizienter an sein Ziel, und es bringt ihm zudem weitere  Vorteile:

 

Marktnähe und größere Akzeptanz durch Beziehungsmarketing

Reaktionsschnelligkeit und Anpassungsfähigkeit durch guten Informationsfluss

Aufbau einer Marke: steigender Bekanntheitsgrad durch einheitlichen Auftritt

Überdurchschnittliche Qualität durch klare Strukturen

Starke Position im Wettbewerb durch überregionale Präsenz

Schnellere Expansion durch finanzielle Beteiligung der Franchise-Nehmer

Mehr Dynamik durch unternehmerisch motivierte Partner

Vorteile für Existenzgründer

Für Personen, die sich in ein Franchise-System einkaufen, sind die Vorteile vielfältig. Ca. 70.000 Richtlinien machen es für einen „normalen“ Existenzgründer in Deutschland schwer, den Schritt in die Selbstständigkeit zu schaffen. Franchise-Geber bereiten den Weg in die Selbstständigkeit für ihre Franchise-Nehmer vor und erleichtern ihnen damit die Startbedingungen sehr.

Der Franchise-Nehmer hat zwar durch die Systemzugehörigkeit keine uneingeschränkte Entscheidungsfreiheit, er ist jedoch rechtlich selbstständig und verantwortlicher Inhaber seines Betriebes.

Franchising ist vor allem dann eine gute Lösung, wenn zwar der Wunsch nach Selbstständigkeit vorhanden ist, aber eine Geschäftsidee fehlt.

 

Der Weg zum wirtschaftlichen Erfolg ist geebnet

Franchise-Nehmer können auf einen „fahrenden Zug“ aufspringen

Im Franchising gibt es „für jedes Töpfchen ein Deckelchen“

Fortwährendes Coaching gehört zum Standard in Franchise-Systemen

Die Gruppenzugehörigkeit zahlt sich mehrfach aus

Der gemeinsame Werbepool zeigt Schlagkraft

Prof. Dipl.-Kommunikationswirtin Veronika Bellone, Bellone FRANCHISE CONSULTING GmbH Schweiz, Zug
Deutscher Franchise-Verband e.V.

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.