FacebookTwitterGoogle+XingBlog

Die Vorteile des Franchisings für Wirtschaft und Gesellschaft

In einem Franchise-System übt jeder Beteiligte – ob Franchise-Nehmer, Lieferant oder Franchise-Geber – die Funktion aus, die ihm aufgrund der Marktposition, seiner persönlichen Qualifikationen und seiner Mittel am besten entspricht. Das bedeutet, dass Ressourcen optimal eingesetzt und genutzt werden. Das Erfolgsrezept ist somit ebenso einfach wie effizient: Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation hat es sich gezeigt, dass Franchise-Systeme sich gut am Markt behaupten können. Sogar Branchen, die von der Wirtschaftskrise arg gebeutelt werden, erzielen Umsatzsteigerungen.

Schaffung neuer Arbeitsplätze

Mittelstandspolitik und Chancengleichheit

Konsumentennähe durch flexible Orientierung an den Forderungen des Marktes

Das Franchise-Team

Benjamin Dawo
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 271
benjamin.dawo@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Michael Horn
Franchise-Experte Hausbau

036254 / 75 - 273
michael.horn@towncountry.de

Jetzt Kontakt aufnehmen

Das 1997 in Thüringen gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist der führende Massivhausanbieter in Deutschland mit rund 300 Franchise-Partnern. Über 30 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen.

 

Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus mit der Einführung von drei im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefen, die das Risiko des Bauherrn vor, während und nach dem Hausbau reduzieren. Unternehmensgründer Jürgen Dawo wurde mit dem „Strategiepreis 2009“ ausgezeichnet. Die Harvard Clubs of Germany zeichneten Gabriele und Jürgen Dawo mit dem „Deutschen Unternehmer Preis 2010“ in der Kategorie Franchise aus.